Heavy Metal

Mitte 2012 besuchten wir Ferropolis. Die Stahlkonstruktionen laden regelrecht dazu ein, mit speziellen Effekten und Techniken zu experimentieren.
Fotogenehmigung NICHT erforderlich, Einsatz des Statives möglich.
Man kann sich austoben, man kann sich in Ruhe der Betrachtung hingeben. Die Maschinen sind auf engem Raum abgestellt und zwischen den Geräten finden Veranstaltungen statt. Eine einzigartige Kulisse.
Auch längere Anmarschwege lohnen sich. Parkplätze und Verpflegung unmittelbar neben der Ausstellung.

Ende April 2018:
Es entsteht eine neue Bildserie von Stahl-Giganten. Mit dem Ferropolis- Material und dem neuen Material vom Bergbau-Technik-Park Großpösna bei Leipzig ist reichlich “stuff” im Archiv.
Die Maschinen sind Zeugnisse der Industriekultur Mitteldeutschlands und sicherten über Jahrzehnte die Energieversorgung.

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.